08darko
08julia
08marion
08Animation5e
08darkoa

CYNETART und Hyperraum

CYNETART

Tanzen im Hyperraum

WEBVIDEO

Mensch und Maschine

2009 berichtete Netzkino das erste Mal von der Cynetart. Die Webvideos hatten an jedem Tag eine andere Hauptfigur, die den Zuschauer begrüßte und durch den Abend leitete, wie zum Beispiel der New Yorker DJ Elbee Bad, den wir in seiner Installation und am DJ-Pult begleiteten.

WEBVIDEO

Celebrity scheuchen

Als Festival für computer-gestützte Kunst wurde die Cynetart 2009 natürlich mit interaktiver Kunst eröffnet. Wie in einem Computerspiel konnte das Publikum zum Beispiel Tänzerin Johanna Roggan bei Idol Task per Knopfdruck über die Bühne scheuchen.

.
.

WEBVIDEO

Tanz im Hyperraum

Am 4. Tag wurde bei der Cynetart eine besondere Versuchsanordnung geschaffen: Ein Hyperraum, in dem Bewegungen von Tänzern in Daten zerlegt und dann in einem anderen Land – in diesem Fall Spanien, Schweden und Tschechien – neu zusammengesetzt wurden.

Die Sprünge und Drehungen der Tänzerin in Dresden erschienen als Lichtgewitter in Madrid und Prag. Zur gleichen Zeit materialisierten sich die Bewegungen der spanischen, tschechischen und schwedischen Tänzer auch als Leuchtspuren auf dem Parkett im Festspielhaus Hellerau. Die Tänzer agierten also über viele Tausende Kilometer hinweg miteinander. Dahinter steht noch eine weitere Idee: Vielleicht ist mit dieser Art der Daten-Übertragung bald noch mehr möglich. Vielleicht können einmal zwei Menschen am Computer sitzen und sich über die Entfernung hinweg über den Kopf streichen.
.
.
HINTER DEN KULISSEN

In der Künstlergarderobe

Die Cynetart findet immer im November im Festspielhaus Hellerau bei Dresden statt. Das Festspielhaus wurde 1911 als Labor der Moderne erbaut. Es ist ein großartiges Gebäude mit ausgeklügelter Technik, Gängen und Durchschlüpfen. Weil die Fahrtzeit von Dresden nach

Hellerau eine halbe Stunde dauert, bauten wir unser Büro direkt vor Ort auf. In den Garderoben, in denen schon Tänzerinnen wie Mary Wigman auf ihre Auftritte gewartet haben, gab es Schaumstoff-Matratzen. Im Keller, neben dem Orchestergraben, die Duschen. Es war wie eine Woche Ferienlager in einer geheimnivollen Burg voller Kunst.
.
.
WEBVIDEO

Sneak Preview

Eine Woche vor Festivalbeginn wurde die Cynetart von der Bundesregierung als “Ausgewählter Ort im Land der Ideen” ausgezeichnet. Wir dokumentierten den großen Augenblick und gaben schon einen Ausblick auf die Installationen des Festivals.

.
.

WEBVIDEO

Best Of

Sieben Tage voller Glanzlichter: Im Best Of fassten wir die besten Performances und Installationen der Cynetart wie in einem Album zusammen. Mit dem schönen Nebeneffekt, dass die besten Momente auf DVD gebrannt und an Sponsoren verschickt wurden.

.
.

.
.

Von der Anfängen zurück in die Zukunft? Hier lesen Sie mehr zur Kunst der Cynetart.

.
.