08darko
08julia
08marion
08Animation5e
08darkoa

Über Netzkino

01

TEAM-GEIST

Die Köpfe hinter Netzkino

REDAKTION

Konzept und Drehbuch

Kopf von Netzkino ist Katharina Kämpfer. Sie hat in Berlin und Lissabon Sprachen studiert, ist mit einem Gräfin-Dönhoff-Stipendium durch Sibirien gereist und hat neun Jahre als Journalistin in Fernseh- und Online-Redaktionen gearbeitet. Parallel baute sie Netzkino auf. Als ausgebildete TV-Redakteurin kann sie Ihnen auch zu rechtlichen Finessen bei Internet-Beiträgen Tipps geben.

KAMERA

Luft, Berg, See

Netzkino verfügt über ein dichtes Netz von Kamera- leuten. ARTE, Sport, VJ, Kino mit Oscar-Prämierung – alles dabei. Je nachdem, wie Sie sich Ihren Beitrag wünschen, tauchen wir unter Wasser, schwenken die Szenerie vom Kran ab, fliegen mit dem Helikopter oder schleichen uns mit der Fingerkamera heran. Ganz normal vom Stativ geht natürlich auch.

SCHNITT

Effekte und Grafik

Auch beim Schnitt arbeiten wir mit den passenden Cuttern und Grafikern zusammen, z.B. HFX in Wien. Je nachdem, wie jung oder seriös Sie sich zeigen wollen, raffen und gewichten wir. Wir verbinden Zeit und Raum, wir packen Gefühl rein oder bleiben nüchtern. Mit Effekten, Musik, Intros und Grafiken feilen wir an dem Eindruck, den Sie mit dem Clip hinterlassen wollen.

TON

Das gewisse Etwas

Reibeisenstimme, Nachrich- tensprecher, sexy Flirren: Es heißt nicht umsonst Klang- farbe. Mit Tonstudios wie Overdub wählen wir aus einer Kartei mit Sprechern weltweit und in vielen Sprachen die richtige Stimme für den Off-Text aus. Übrigens organisieren wir auch Musik für Sie, komponiert oder günstig lizensiert, denn ein paar Takte bereichern auch sachliche Beiträge.

…………
.

.

.
.
02

DIE SPIELARTEN

Videos. Podcasts. Einspieler

WEBVIDEO

Fernsehen im Internet

Je nachdem, welche Zielgruppe Sie erreichen wollen und welchen Zweck der Beitrag erfüllen soll, schlagen wir Ihnen verschiedene Arten der Berichterstattung vor. Webvideos kommen wie TV-Beiträge mit Sprecherttext daher und eignen sich gut für Veranstaltungen wie das Filmfest Dresden: viele Leute und viel in wenig Zeit.

PODCAST

Der persönliche Blick

Der Begriff “Podcast” ist eine Zusammensetzung aus iPod und Broadcasting. Wir nennen so Beiträge, in denen sich die Hauptfiguren in mehr oder weniger regelmäßigen Episoden an ihre Community wenden. Mit Podcasts werden Webseiten persönlich, die Message authentisch wie der Podcast für das Vienna BioCenter zeigt.

STATEMENTS

Authentisch überzeugen

Bei Netzkino wirken Interview-Partner immer freundlich und authentisch – trotz Kamera, Hektik, Scheinwerferlichts. Nutzen Sie das. Statements wie bei der Kampagne für Freie Schulen bieten sich für Webseiten mit einem gezielten Anliegen an. So unterstützen Sie Ihre Message mit einer Vielfalt von persönlichen Meinungen.

DVD & EINSPIELER

Bilder doppelt nutzen

Einspieler wie beim Filmfest Dresden bringen die besten Bilder mit viel Musik auf die große Leinwand – perfekt, um bei Ihrem Abschluss-Event die schönsten Momente noch einmal zu präsentieren. Die Beiträge können wie für das Kuratorium Sicheres Österreich auch auf DVD gepresst werden, am besten gleich mit den besten Bildern auf der DVD-Hülle.

.

.

.
.
03

FILM ALS BOTSCHAFT

Was wir von Ihnen wollen

    Wir wollen übrigens auch etwas von Ihnen. Nämlich Ihre Lust am Mitdenken. Vor dem Dreh möchten wir mit Ihnen klären:
    Wen wollen Sie mit dem Beitrag erreichen? Künftige Teilnehmer, potenzielles Publikum, Journalisten, Sponsoren?
    Welcher Eindruck soll beim Zuschauer zurückbleiben? Welche Message wollen Sie mit dem Beitrag transportieren?
    Was wollen Sie in Szene setzen: Wollen Sie über Ihre Aktivitäten informieren? Zu Ihren
    Veranstaltungen einladen? Ihrer Institution ein Gesicht und den Zuschauern einen persönlichen Einblick geben?
    Wie wollen Sie sich darstellen: Seriös, jung, ungewöhnlich?
    Sind diese Fragen geklärt, schlagen wir Ihnen eine journalistische Form vor. Passend dazu offerieren wir technische Ausrüstung, von der Handkamera bis zum Kamerakran, abgestimmt auf Ihr Budget. Und an dem wird dann auch nicht mehr gerüttelt.

► Originalton, Interview, Statement

Der ideale O-Ton für Webvideos ist zwischen 15 und 30 Sekunden lang, besteht also je nach Sprechtempo aus zwei bis vier Sätzen. Bleiben Sie natürlich. Wenn Sie sich versprechen, weisen wir Sie darauf hin und wiederholen die Aufnahme. Bauen Sie möglichst konkrete Beispiele ein: ”Die Veranstaltungen sind gut angekommen, beim Seminar xy mussten wir noch 15 Stühle holen … “

► Vox populi, Stimme des Volkes

Vox Pops machen einen Beitrag authentisch, weil hier die Zuschauer, die Teilnehmer einer Veranstaltung oder auch die Leute auf der Straße zu Wort kommen. Die Meinungen sollten möglichst knapp und emotional sein. Etwa: “War völlig neu für mich”, “Schön”, “Bewegend”. Meistens ist das Kamera-Team eine Weile unterwegs, denn Vox Pops sollen möglichst sinnvoll und verschieden sein.

► Off-Text

Führt durch den Beitrag, erklärt, kommentiert. Der Sprecher ist nicht zu sehen, der Sprech-Akt findet außerhalb der Kamera-Reichweite, also “off camera” statt. Off-Text-Schreiben will gelernt sein. Der Text muss – wie im Radio – beim ersten Hören verständlich sein. Gleichzeitig müssen die Informationen punktgenau zu den Bildern passen. Man spricht sonst von einer “Text-Bild-Schere”.

► Nahe, close-up

Im Bild ist nur das Gesicht, maximal Teile der Schultern zu sehen. Die Nahe zeigt die Mimik und transportiert so Emotionen.

▸ Totale, full shot:

Gebäude oder Räume sind möglichst vollständig abgebildet sind. Kann als Establishing Shot verwendet werden, um das Geschehen räumlich einzuordnen

.
HINTER DEN KULISSEN

Scheinwerfer an

Anders als beispielsweise ein Fernseh-Team, dem es eher um den reinen Bericht geht, achten wir bei unseren Web- Videos auch auf das Ambiente und seine Wirkung. So rückt Netzkino oft schon eine Stunde vor Beginn des Drehs, baut

.
.

.

mehrere mannshohe Scheinwerfer und zupft die Dekoration zurecht. Denn wir wollen die Brücke zwischen Werbung und Bericht schlagen und schöne, durchdachte Videos für schöne Webseiten produzieren.

.
.